Montag, 6. Oktober 2014

Steckbrief

Ringelblume 



Calendula officinale


Familie
Korbblütler 

BOTANISCHER NAME
Asteraceae


Volkstümliche Namen
Ringelrose, Marygold, Butterblume, Dotterblume, Goldblume, Sonnenwende, 

Blütezeit und Sammelzeit
Gesammelt wird von Juni bis Oktober, nur die Blüten


Beschreibung
Sie wird bis zu 60 cm hoch, ihr Stiel und die Blätter sind leicht behaart. 
Am verzweigten Stiel wachsen verkehrt, eiförmige, längliche ungestielte Blätter. 
Die Blüte ist orange oder gelb.

Wissenswertes
Sind zwischen 6 und 7 Uhr die Blütenblätter bereits geöffnet, so kündigt dies einen schönen sonnigen Tag an. Waren sie jedoch nach 7 Uhr noch geschlossen, ist schlechtes Wetter oder Regen zu erwarten.
Sie wurde zur Herbst Tag- und Nachtgleiche der Sonnenbraut geweiht.

Heilwirkungen
Entzündungshemmend, krampflösend,  fördert die Wundheilung, Magen-, Darm Beschwerden, Quetschungen, Ausschlägen, Menstruationsproblemen, Wechseljahre,  Kopfschmerzen

Anwendung
Salbe, Tee, Tinkturen, Auszüge, Blütenbutter

Rezepte
Ringelblumen Salbe
 70 g Schweineschmalz 
  6 g  Ringelblumenblüten , frisch
Das Schmalz wird in einem Topf zerlassen, die Blüten hineingeben, rühren, auf kleinster Flamme 30 min simmern lassen. Über Nacht auskühlen lassen. Am nächsten Tag nochmals schmelzen, dann abseihen und in Salbentiegel füllen, erst nach dem vollständigen abkühlen verschließen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

hier bitte den Kommentar eingeben...

Besucherzaehler